Kirchengemeinde Berlin-Biesdorf

Adresse

Apostelamt Jesu Christi KöR
Kirchengemeinde Berlin-Biesdorf
Maisweg 71
12683 Berlin

Gottesdienste

Sonn- und Feiertags 10:00 Uhr
 

Gemeindeleben

Weihnachtsfeier am 03.12.17 nach dem Gottesdienst
 

Chorproben

14-tägig, Dienstag 19:00 Uhr, bis auf weiteres im Gemeinderaum

 

Gemeindechronik

Die heutige Gemeinde Biesdorf besteht im Ursprung aus den Gemeinden Biesdorf, ehemals in der Oberfeldstaße beheimatet, und der Gemeinde Friedrichsfelde, damals in der Gudrunstraße ansässig. Wir sind heute 44 Brüder und Schwestern. Die Gemeinde wird seit September 2016 mit Hilfe der Unterdiakone Manfred Müller, Lothar Dienert und dem Chorleiter David Kaufmann vom Diakon Arian Fischer geleitet. Unsere Gottesdienste dürfen wir in einem Apostelamts eigenen Haus abhalten, welches wir mit Gottes Hilfe und der Hilfe vieler fleißiger Geschwister im Dezember 1996 nach mehrmonatigem Umbau einweihen konnten.

Nach Gottes Fügung wurde am 02.Mai 2017 der Diakon Arian Fischer zum Priester für die Gemeinde gesalbt und unser Bruder und Chorleiter David Kaufmann in das Amt des Unterdiakon gerufen.
Mitte Mai 2017 haben wir mit der Trockenlegung unserer hinteren Kelleraußenwand begonnen. Die Arbeiten zur Freilegung der Kellerwand konnten wir bereits Anfang Juni abschließen. Wir hoffen nun auf gutes Wetter, damit die Kellerwand abtrocknen kann und die Arbeiten zum Abdichten beginnen können.
 
Gemeindefahrt vom 15. bis 17. September 2017 nach Wolzig

Unsere diesjährige Gemeindefahrt führte uns wieder einmal nach Heidesee am Wolziger See zu unserem Gastgeber Michael Schröder auf dem Gelände von NaLiSe. Bereits seit vielen Jahren sind wir hier zu Gast und fühlen uns schon wie zuhause. Das Gelände bietet in seiner Abgeschiedenheit eine Möglichkeit für Stunden der Gemeinsamkeit.

Das passte zu dem Thema unserer Gemeindefahrt: Gemeinschaft. Nachdem wir am Freitag alle gesund angekommen waren und durch Micha mit einem leckeren Kesselgulasch am Lagerfeuer verwöhnt wurden, ließen wir den Abend gemeinsam am Lagerfeuer ausklingen.

Am Samstag trafen wir uns zu einem gemeinsamen, ausgiebigen Frühstück. Unser Priester lud uns danach zu einer Gesprächsrunde zu dem Thema „Gemeinschaft“ ein. So trafen wir uns in der freien Natur und tauschten unsere Gedanken, Empfindungen und Meinungen zu diesem Thema aus.

Zur Mittagszeit fuhren wir nach Friedersdorf, denn dort wurde bereits Erntedank gefeiert. Festlich geschmückte Traktoren, Pferdekutschen, Erntemaschinen, auf denen fröhlich winkende Menschen saßen, fuhren an uns vorüber und warfen hin und wieder Süßigkeiten, Karotten, Zucchinis oder Äpfel der Menge am Straßenrand zu.

Am Nachmittag trafen wir uns wieder in Heidesee. Nach Gesprächen bei Kaffee und Kuchen fanden wir uns beim Federballmatch und die Herren zu einem Boccia-Spiel. Am Abend wurden wir durch ein vielfältiges Grillbuffet verwöhnt. Mit gemeinsamen Gesang, den Annabell mit Gitarre begleitete, und manchem schönen Gespräch klang der Abend an einem wunderschönen Lagerfeuer aus.

Am Sonntagmorgen kamen wir zum Frühstück zusammen und räumten danach den Frühstücksraum für unseren Gottesdienst um. Im kleinen Kreis feierten wir mit unserem Priester Gottesdienst mit dem Textwort aus der Apostelgeschichte – der Bekehrung des Sauls -. Danach räumten wir auf, trafen uns zum Gruppenfoto und packten unsere Sachen wieder zusammen.

Der Abschied stand bevor! Einer nach dem anderen verließ das Gelände in Richtung Heimat. Viel zu schnell war das erholsame Wochenende vorüber. In einem aber sind wir uns einig: Auch für das nächste Jahr wollen wir eine Gemeindefahrt planen; vielleicht einmal woanders hin. Hauptsache, eine Zeit der Gemeinschaft!