Kirchengemeinde Meißen I und III

Adresse

Apostelamt Jesu Christi KöR
Kirchengemeinde Meißen 1 und Meißen 3
Am Steinberg 17
01662 Meißen
bei Google Maps anzeigen

Kontakt

03521 – 453094 (Priester  Huschmann / Gemeinde Meißen 1)
03521 – 731624 (Priester Gelfert / Gemeinde Meißen 3)

Gottesdienste

Jeden Sonntag um 10.00 Uhr. An folgenden Feiertagen finden zusätzlich Gottesdienste statt: Neujahr, 20. Februar, Karfreitag, 2. Mai, Ostermontag, Himmelfahrt, Pfingstmontag, 1. und 2. Weihnachtstag.

ACHTUNG: aufgrund der aktuellen Pandemie und der damit einhergehenden gesetzlichen Regelungen muss zum Gottesdienstbesuch ein Impf-, Genesungs- oder Testnachweis vorgelegt werden.

geänderter Gottesdienstort (kein Gottesdienst im Gemeindehaus):

Die Bibelverse zur Predigt sind unter dem Menüeintrag „Kalender“ zu finden.

Der Gemeindesaal Am Steinberg 17 ist über zwei Treppen zu erreichen. Für Gäste mit entsprechenden Schwierigkeiten bietet sich alternativ der Weg in den behindertengerechten Gemeinderaum der Gemeinde Meißen 2 in der Heinrich-Heine-Str. 8 in Meißen an.

Leitartikel

Die erste Gemeinschaft, die Jesus um sich geschart hat – seine Jünger – waren ein bunt gemischter Haufen. Wir lesen von Fischern, Steuereintreibern, Aufständischen, Handwerkern, Gelehrten… Menschen mit unterschiedlichsten Bildungsgraden, Interessen und Eigenschaften. Die erste Gemeinschaft um Jesus war kein Club der Frommen.
Die Gemeinschaft, die Jesus heute um sich als Kopf der Gemeinschaft geschart hat – die Kirche – sieht ähnlich aus.

„Nicht gleich Antworten, aber die gleichen Fragen.
Nicht gleiche Wege, aber das gleiche Ziel.
Nicht gleiche Frömmigkeit, aber den gleichen Herrn.
Nicht alle gleich, aber alle eins.“

So steht es in unserem Gemeindehaus. Was verbindet die Gemeinschaft Christi nun und was zeichnet sie aus? Nicht die überragende Frömmigkeit und Gerechtigkeit und Liebe. Heute wie damals ist die Gemeinde nicht der Club derer, die es schon geschafft haben Christus gleich zu sein. Aber die Gemeinde verbindet der Durst der Seele nach Frieden, der mit menschlichen Mitteln nicht zu stillen ist. Der Wunsch, Gottes Gegenwart zu spüren und sich in Freude und Leid der Macht persönlich nahe zu wissen, die Himmel und Erde geschaffen hat. Und der Wille Jesus als dem Friedensbringer nachzufolgen, was immer wieder Ermutigung und Ermahnung von Menschen braucht, die den gleichen Weg gehen.

Wenn ich selbst alle Frömmigkeit und Gerechtigkeit und Liebe habe, dann komme ich sicher gut allein durchs Leben. Aber wenn ich ein mit Fehlern behafteter Mensch unter anderen mit Fehlern behafteten Menschen bin, der Jesus nachstolpert, aber den Weg Jesus gehen will, dann brauche ich eine Gemeinschaft der Gläubigen – meine Kirche, meine Gemeinschaft fürs Leben.

Terminvorschau Konzerte und Veranstaltungen

Gemeinde- und Themenabende:

14.12.2021 – 15:00 Altersgruppentreffen ab 60

Proben für Geschwister, die gemeinsam singen

finden jeden Donnerstag von 19:30 bis 21 Uhr im Gemeindehaus statt.

Männergesangsproben finden an folgenden Freitagen von 18:30 bis 19:30 im Gemeinderaum der Gemeinde Meißen 2 statt.

Größere Proben finden an folgenden Donnerstagen von 19:00 bis 21:00 im Gemeindehaus statt.

Proben der Musikgruppe Lobpreis finden an folgenden Tagen im Gemeindehaus statt:

Proben der Kinder, die gemeinsam singen wollen, finden an Terminen nach Absprache statt

Aus dem Gemeindemitteilungsblatt:

„Die ihr den Herrn fürchtet, hoffet das Beste von ihm; so wird euch Gnade und Trost allezeit widerfahren.“ (Sirach 2, Verse 8)

Gottesdienste und Prediger

26.12.21 – 2. Weihnachtstag
Predigt: Hirte Sieber – 1. Johannes 3, Verse 1-2

01.01.22 – Neujahrstag
Predigt: Priester Gelfert – Jesaja 61, Verse 1-2

02.01.22 – Sonntag nach Neujahr
Predigt: Priester Huschmann – Jakobus 4, Verse 13-15

09.01.22 – 1. Sonntag nach Epiphanias
Predigt: Priester Gelfert – Johannes 2, Verse 1-11

16.01.22 – 2. Sonntag nach Epiphanias
Predigt: Priester Huschmann – Markus 1, Verse 34-39

23.01.22 – 3. Sonntag nach Epiphanias
Predigt: Priester Gelfert – Johannes 10, Verse 33-38

30.01.22 – 4. Sonntag nach Epiphanias
Predigt: Priester Huschmann – Matthäus 12, Verse 15-21